Intern
    Lehrstuhl für Sonderpädagogik II - Körperbehindertenpädagogik

    Zum Studium der Körperbehindertenpädagogik

    Körperbehindertenpädagogik ist eine Fachrichtung der Sonderpädagogik. Sonderpädagogik ist ein Teilbereich der allgemeinen Pädagogik, die sich der Erziehung und Bildung aller Menschen widmet. Die sonderpädagogischen Fachrichtungen entwickeln spezifische Angebote für Menschen aller Altersstufen, um sie in ihren Lern- und Entwicklungsprozessen bestmöglich zu unterstützen. Als Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen gehen wir davon aus, dass prinzipiell alle Menschen der zwischenmenschlichen Begegnung und Anerkennung bedürfen.

    Eine Spezialisierung der Fachrichtungen hat sich durch schulpraktische aber auch wissenschaftliche Entwicklungen ergeben. Dies führte einerseits zu differenzierten Kenntnissen und Methoden innerhalb der einzelnen sonderpädagogischen Fachrichtungen, andererseits aber auch zu dem Missverständnis, die einzelnen Fachrichtungen seien grundsätzlich getrennt voneinander.

    Körperbehindertenpädagogik beschäftigt sich mit den Lebens- und Entwicklungsbedingungen der Menschen, die aufgrund einer körperlichen Beeinträchtigung oder chronischen Erkrankung Schwierigkeiten im Beziehungsaufbau, im Lernen, im Planen eigener Handlungen und deren Verwirklichung haben. Hierbei geht sie davon aus, dass alle Menschen ihr Leben möglichst selbstständig und selbstbestimmt gestalten wollen.

    Sie versucht Raum zu geben, die eigenen Möglichkeiten zu nutzen, die Unsicherheit anzusprechen, die damit einhergehen kann, dass die gewünschten und angestrebten Handlungen nicht mit Hilfe des eigenen Körpers umgesetzt werden können, sieht aber auch die Eingebundenheit in gesellschaftliche Zusammenhänge, die Partizipationsmöglichkeiten eröffnen oder verwehren. Hindernisse im schulischen Bereich können z.B. zu große Lerngruppen sein, fehlendes Wissen der Lehrkräfte um die mit einer Körperbehinderung einhergehenden Einschränkungen, ebenso aber eine fehlende Rampe, die dem bewegungsbeeinträchtigten Rollstuhlfahrer den Schulbesuch verwehren. Körperbehindertenpädagogik beschäftigt sich vor allem mit den Lebens- und Lernsituationen von Schülerinnen und Schülern oder erwachsenen Menschen, die mehrfach bzw. komplex beeinträchtigt sind und deshalb zahlreiche weitere Anforderungen bewältigen müssen. Als wissenschaftliche Fachrichtung umfasst sie ein umfangreiches Angebot pädagogischer, didaktisch-methodischer, psychologischer, medizinischer, soziologischer und philosophischer Inhalte.

    Unser Ziel ist es, Ihnen ein Studium zu ermöglichen, in dem Sie sich auf eine Tätigkeit als Sonderpädagogin und Sonderpädagoge in schulischen, außerschulischen oder auch in wissenschaftlichen Handlungsfeldern vorbereiten können. Sie werden Gelegenheit haben, sich mit den wissenschaftstheoretischen, ethischen und pädagogischen Grundlagen ebenso zu beschäftigen wie mit konkreten praktischen Fragen der Unterstützung in unterschiedlichen Lebensphasen, der Unterrichtsgestaltung in spezialisierten und inklusiven Settings sowie diagnostischen und beratenden Situationen.

    zurück

    Kontakt

    Lehrstuhl für Sonderpädagogik II - Körperbehindertenpädagogik
    Wittelsbacherplatz 1
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-84834
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Wittelsbacherplatz 1