Deutsch Intern
    Lehrstuhl für Sonderpädagogik II - Körperbehindertenpädagogik

    Gemeinsam lernen – Tipps für ein gelingendes soziales Miteinander im inklusiven Unterricht

    Logo: Ideenpool Inklusion

    Herzlich willkommen auf der Seite "Ideenpool Inklusion".

    Gelingt es Ihnen in Ihrer Klasse, dass das soziale Miteinander von Schülerinnen und Schülern mit und ohne Beeinträchtigung funktioniert? Wie machen Sie das - haben Sie eine Maßnahme, die aus Ihrer Sicht auch für andere Lehrkräfte und für Studierende hilfreich wäre?

    Das Projekt "Ideenpool-Inklusion" dient dazu, eine Sammlung an Maßnahmen und Erfahrungen von erfolgreichen PraktikerInnen zusammenzustellen, um andere damit anzuregen, so dass eine Art "Kochbuch guter Ideen" entsteht, in denen einzelne "Mahlzeiten" aufgeführt sind. In diesem Sinne will das Buch nicht ganze Schulkonzepte darstellen, auch nicht als Rezeptbuch vorschlagen, wie eine inklusive Klasse aufgebaut wird, sondern vielmehr eine Sammlung erfolgreicher Ideen beinhalten, die das soziale Miteinander in Grund- oder Sekundarstufe verbessert haben.

    Einige Kolleginnen und Kollegen beschreiben beispielsweise einen Morgenkreis, bei denen alle Kinder von Ihren Erfahrungen am Wochenende berichten. Auch kann ein Spiel - z.B. die Suche nach Gemeinsamkeiten - darauf hinweisen, dass trotz leistungsbezogener Unterschieden Kinder mit und ohne Behinderung verbindende Eigenschaften erleben.

    Vielleicht haben Sie in Ihrer Schule auch einen besonderen Raum eingerichtet oder führen ein Kooperationsprojekt durch, der die Klassengemeinschaft fördert. Denkbar sind auch kooperative Aufgaben, bei denen jede Schülerin, jeder Schüler seine Kompetenzen zum Gelingen einbringen muss (wie z.B. beim Gruppenpuzzle) aber auch ein wertschätzendes Klassenklima, in der das Verbindende der Schülerschaft untereinander im Mittelpunkt steht, oder eine Schulorganisation, die es ermöglicht, dass Kinder und Jugendliche gemeinsame Zeit im Pausenhof oder bei Ausflügen verbringen können. Sicherlich fallen Ihnen in diesem Zusammenhang noch viel mehr Möglichkeiten ein.

    Wenn Sie gute Erfahrungen machen konnten sowie Interesse und Zeit haben, einen kurzen Fragebogen zu dem Thema zu bearbeiten, der dann die Grundlage für eine Veröffentlichung Ihrer Idee mit Ihrem Namen darstellt, würde ich mich sehr freuen. Auf diese Weise können Sie mithelfen, einen Pool hilfreicher Ideen aufzubauen, der Lehrkräften, Schulleitungen und Studierenden helfen kann, das wichtige Thema der sozialen Inklusion erfolgreich zu gestalten. Falls Ihnen mehr Ideen einfallen, nutzen Sie auch gerne mehrere Fragebögen.

    Den einseitigen Leitfadenfragebogen mit den gewünschten Angaben sowie das Anschreiben mit Erläuterungen können Sie hier herunterladen (Word-Datei) und anschließend am Computer ausfüllen. Anschließend schicken Sie ihn bitte per Mail an mich zurück.

                                 
    Bei Rückfragen wenden Sie sich einfach per Mail an mich oder rufen mich  an.

    Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.


    Mit freundlichen Grüßen

     

    Wenn Sie meine Überlegeung zur Förderung des sozialen Miteinanders sowie mein 4-Ebenen-Modell kennenlernen wollen, finden Sie hier mehr:

    Walter-Klose, C. (2016). Komm, lass uns Freunde sein! Förderung des sozialen Miteinanders von Schülerinnen und Schülern in inklusiven Bildungsangeboten. Zeitschrift für Heilpädagogik. 2016 (10), S. 474-485.

    Contact

    Lehrstuhl für Sonderpädagogik II - Körperbehindertenpädagogik
    Wittelsbacherplatz 1
    97074 Würzburg

    Phone: +49 931 31-84834
    Email

    Find Contact