Intern
    Lehrstuhl für Sonderpädagogik II - Körperbehindertenpädagogik

    Dr. Volker Daut, Akademischer Direktor

    Lehrstuhl für Sonderpädagogik II
    Körperbehindertenpädagogik

    Wittelsbacherplatz 1
    D - 97074 Würzburg

    Raum 02.215

    Tel. +49-931-31-84836

    e-mail: volker.daut@mail.uni-wuerzburg.de

    Sprechstunde:

    Sprechstunde während des Semesters:

    Montag 14 - 15 Uhr
    Montag 15 - 16 Uhr (Studienberatung)

    Bitte beachten Sie, dass während der vorlesungsfreien Zeit andere Sprechzeiten gelten. Nähere Informationen finden Sie unter Aktuelles.

    Die Sprechstunden finden im Raum 02.215 statt.
    Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

     

    Kurzbiographie:

    • 1974 bis 1978: Studium der Sonderpädagogik, Fachrichtungen Körperbehinderten-, Geistigbehinderten-, Verhaltensbehindertenpädagogik in Worms und Mainz
    • 1980: Zweites Staatsexamen für das Lehramt in Sonderpädagogik
    • 1980 bis 1987: Sonderschullehrer an der Schule für Körperbehinderte Ludwigshafen/Rhein
    • 1987 bis 1992: Krankenhauslehrer an der Kinderklinik St. Anna Stift in Ludwigshafen/Rhein
    • 1992 bis 1999: Stellvertretender Schulleiter an der Schule für Körperbehinderte in Landau
    • 1982 bis heute: Fortbildungsseminare an Schulen und bei Lehrerfortbildungsinstituten; Lehraufträge an der Evangelischen Fachhochschule für Sozialpädagogik Ludwigshafen, an der Fachschule für Sozialwesen Ludwigshafen und am Institut für Sonderpädagogik der Universität Koblenz/Landau
    • 1999 bis 2003: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Rehabilitationspädagogik der Martin-Luther-Universität in Halle an der Saale
    • 2004 bis 2005: Krankenhauslehrer auf der onkologischen Station der Kinderklinik St. Anna Stift in Ludwigshafen/Rhein und Sonderpädagoge bei Einzelintegrationsmaßnahmen an zwei Grundschulen
    • 2005: Promotion an der Martin-Luther-Universität in Halle an der Saale; Thema der Dissertation "Zur Lebenssituation von jungen Männern mit Duchenne Muskeldystrophie. Eine qualitative Studie."
    • Seit Ende 2004 Leiter einer fachdidaktischen Kommission zum Krankenhausunterricht in Rheinland-Pfalz
    • Seit September 2005 Akademischer Oberrat an der Philosophischen Fakultät III, Institut für Sonderpädagogik, Lehrstuhl Sonderpädagogik 2 - Körperbehindertenpädagogik
    • Seit März 2007 Akademischer Direktor an der Philosophischen Fakultät III, Institut für Sonderpädagogik, Lehrstuhl Sonderpädagogik 2 - Körperbehindertenpädagogik

    Mitglied und Mitarbeit bei der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke (DGM), Freiburg und dort ehemals Familienberater für Familien mit früh diagnostizierten Duchenne-Jungen, während eines wissenschaftlich begleiteten Projektes zur Beratung betroffener Familien.

    Arbeitsschwerpunkte:

    • Progredient kranke Kinder
    • Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen mit neuromuskulären Erkrankungen
    • Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen mit Körperbehinderung
    • Selbstreflexion in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Körperbehinderung

    Veröffentlichungen:

    Monografien / Herausgeberschriften:

    • Bergeest, H. / Boenisch, J. / Daut, V. (2015): Körperbehindertenpädagogik. Grundlagen – Förderung – Inklusion. Bad Heilbrunn: Klinkhardt/UTB. 5. Vollständig überarbeitete und ergänzte Auflage
    • Bergeest, H. / Boenisch, J. / Daut, V. (2011): Körperbehindertenpädagogik. Studium und Praxis im Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt / UTB
    • Daut, V. / Lelgemann, R. / Rimroth, A. / Kienle, D. (Hrsg.) (2010): Teilhabe und Partizipation verwirklichen. Neue Aspekte der Vorbereitung auf die nachschulische Lebenssituation. Oberhausen: Athena
    • Daut, V. (2005): Leben mit Duchenne Muskeldystrophie. Eine qualitative Studie mit jungen Männern. Bad Heilbrunn: Klinkhardt
    • Boenisch, J. / Daut, V. (Hrsg.) (2002): Didaktik des Unterrichts mit körperbehinderten Kindern. Stuttgart: Kohlhammer

    Zeitschriftenartikel, Buchbeiträge und Beiträge auf elektronischen Medien:

    • Pädagogische Unterstützung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen in inklusiven Bildungsangeboten. In: Lelgemann, R./Singer, Ph./Walter-Klose, Ch. (Hrsg.) (2015): Inklusion im Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. Stuttgart, 87–108
    • Motorik (2014). In: Wember, F.B./Stein, R./Heimlich, U. (2014):Handlexikon Lernschwierigkeiten und Verhaltensstörungen. Stuttgart, 67-69
    • Zur Lebenssituation progredient erkrankter Kinder und Jugendlicher. Aufgaben und Möglichkeiten der Auseinandersetzung (2013). In: Sozial Extra – Zeitschrift für Soziale Arbeitbuchtitel 5/6 2013, 38-40
    • Meine Lebenserfahrung als Begleiter. Schlüssel für die Begegnung mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen. In: Deutscher Kinderhospizverein (Hrsg.)(2013):Nähe gestalten, Teilhabe ermöglichen, Trauer begleiten. Ludwigsburg, 125-137
    • Höhere Lebenserwartung bei Duchenne Muskeldystrophie (2013). In: beatmet leben 4/2013
    • Über Sterben und Tod mit betroffenen Kindern und Jugendlichen reden. In:Deutscher Kinderhospizverein e.V. (Hg.) (2011): Lebenskünstler und ihre Begleiter. Erfahrungen in der Kinderhospizarbeit. Ludwigsburg, S. 97-106

    • Progredient kranke Kinder und Jugendliche – Skizzen zu Bedingungen gelingender schulischer und nachschulischer Förderung. In: Jennessen, S. / Lelgemann, R. / Ortland, B. / Schlüter, M. (Hrsg.) (2010): Leben mit Körperbehinderung. Perspektiven der Inklusion. Stuttgart, S. 190 - 198
    • Zur Notwendigkeit der Entwicklung beruflicher Bildungsangebote für Menschen mit progredienten Erkrankungen. In: Daut, V. / Lelgemann, R. / Rimroth, A. / Kienle, D. (Hrsg.) (2010): Teilhabe und Partizipation verwirklichen. Neue Aspekte der Vorbereitung auf die nachschulische Lebenssituation. Oberhausen 2010, S. 26 - 38
    • Bedeutsame Veränderungen der Lebensperspektiven bei Menschen mit Duchenne Muskeldystrophie. In: Zeitschrift für Heilpädagogik, 61. Jhg (2010)., S. 230 - 233
    • Junge Männer mit Duchenne Muskeldystrophie berichten über ihr Leben. In: Deutscher Kinderhospizverein (Hrsg.): Begleiten - Abschiednehmen - Trauern. Kinder mit lebensverkürzender Erkrankung. Düsseldorf 2008, S. 141 - 158
    • Technische Hilfen für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen/Benachteiligungen. In: Stein, R. / Orthmann Bless, D. (Hrsg.): Private Lebensgestaltung bei Behinderungen und Benachteiligungen im Kindes- und Jugendalter. Baltmannsweiler 2009, S. 195 - 219
    • Forschungsergebnisse und neue Fragen zum Leben mit Duchenne Muskeldystrophie. In: Sonderpädagogische Förderung, 52. Jhg. (2007), S. 36 - 55
    • Junge Menschen mit chronischen Erkrankungen in Schule und Berufsbildung heute - neue Perspektiven? Abrufbar unter: http://www.bathildisheim.de/semi_fort/pdf/vortrag-fachtagung.pdf
      (Vortrag gehalten auf der Fachtagung "Veränderte Bedingungen und Perspektiven für Kinder und Jugendliche mit chronischen Erkrankungen" vom 8. bis 9.09.2006 in Bad Arolsen)
    • Neuromuskuläre Erkrankungen. In: Kimmig, A. (Hrsg.): Chronische Krankheiten im Schulalter (Informations-CD). Würzburg 2006. Zu beziehen beim VDS Würzburg, ISBN-10: 3-00-019007-4; ISBN-13: 978-3-00-019007-0
    • Bedeutung und Möglichkeiten des Sportunterrichts mit körperbehinderten Kindern und Jugendlichen. In: Boenisch, J. / Daut V. (Hrsg.): Didaktik des Unterrichts mit körperbehinderten Kindern. Stuttgart 2002, S. 140 – 150
    • Besonderheiten im Unterricht mit progredient kranken Kindern und Jugendlichen. In: Boenisch, J. / Daut V. (Hrsg.): Didaktik des Unterrichts mit körperbehinderten Kindern. Stuttgart 2002, S. 63 – 74
    • Besonderheiten im Verhalten lebensbedrohlich erkrankter Kinder - Möglichkeiten der unterstützenden Begleitung. In: Die Neue Sonderschule, 46.Jhg. (2001), 436 - 444
    • Zur Begleitung progredient kranker Kinder und Jugendlicher. In: Die Neue Sonderschule, 46.Jhg. (2001), S. 382 - 389
    • Zur Weiterentwicklung der Schule für körperbehinderte Kinder und Jugendliche. In: Verband katholischer Einrichtungen und Dienste für körperbehinderte Menschen (Hrsg.): Beiträge Band 51: Mut machen zur Zukunft und Vertrauen in ihre Gestaltung wecken. Freiburg im Breisgau 1997, S. 98 – 106
    • Die Entwicklung der Todesvorstellungen bei Kindern und Jugendlichen. In: Zeitschrift für Heilpädagogik, 31. Jhg. (1980), S. 253 - 260
    Kontakt

    Lehrstuhl für Sonderpädagogik II - Körperbehindertenpädagogik
    Wittelsbacherplatz 1
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-84834
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Wittelsbacherplatz 1