piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für Sonderpädagogik II - Körperbehindertenpädagogik

    Prof. Dr. Reinhard Lelgemann

    Lehrstuhl für Sonderpädagogik II
    Körperbehindertenpädagogik

    Wittelsbacherplatz 1
    D - 97074 Würzburg

    Raum 02.212

    Tel. +49-931-31-84833

    e-mail: lelgemann@uni-wuerzburg.de

    Sprechstunde:

    Sprechstunde während des Semesters:

    Mittwoch, 10:30 - 11:30 Uhr, Raum 02.212

    Bitte tragen Sie sich auf der aushängenden Liste ein.

    In der vorlesungsfreien Zeit bitte aktuelle Hinweise beachten.



    Kurzbiographie:

    Seit 1980 Sonderpädagoge / Diplompädagoge mit Erfahrungen in folgenden Bereichen:

    • Lehrer in einer Schule für Lernbehinderte

    • Lehrer in einer Schule für Körperbehinderte (Sekundarstufe-I, Abschluss-Stufe, Primarstufe)

    • Lehrer im Gemeinsamen Unterricht / Kooperation in einer Grundschule, Hauptschule, Realschule und Gesamtschule;

    Sonderschullehrer im Hochschuldienst der Universität zu Köln, Seminar für Körperbehindertenpädagogik 1994 - 1998;
    Fachleiter am Studienseminar für Sonderpädagogik Düsseldorf in den Fächern Erdkunde, Geschichte und Sozialwissenschaften aller sonderpädagogischen Fachrichtungen 1998 - 2003;
    Moderator und Leiter von Fortbildungen der Bezirksregierung Düsseldorf und beim katholischen Institut für Lehrerfortbildung in Mülheim;
    Mitglied der Richtlinienkommission für Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf im körperlichen und motorischen Bereich des Landes Nordrhein-Westfalen;
    Mitglied im Ausschuss „Mehr Bildung“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen;
    Moderation und Begleitung von Eltern mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen im außerschulischen Bereich;
    Promotion zum Thema „Gestaltungsprozesse im Bereich der beruflichen Rehabilitation für Menschen mit sehr schweren Körperbehinderungen als Herausforderung der Werkstätten für Behinderte und Tagesförderstätten“;

    Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat schulische Inklusion beauftragt durch den Bayerischen Landtag seit Herbst 2010

    Forschungsprojekte:

    • Zur Situation junger Menschen mit komplexen Beeinträchtigungen in langjährig bestehenden integrativen / inklusiven Schulsystemen am Beispiel Norwegens und Finnlands (2016-2017)

    • Begleitforschungsprojekt Inklusive Schulentwicklung im Freistaat Bayern 2013-2016

    • Ermittlung von Qualitätsbedingungen für den Ausbau gemeinsamer Beschulung (schulische Inklusion) und Sicherung des bestmöglichen Bildungsangebots (§24, 2e der UN-Konvention) von Schülern mit dem Förderbedarf körperliche und motorische Entwicklung 2010-2012

    • Außenklasse Kempten 2010-2012

    • Konduktive Förderung im Rahmen der integrativen Außenklasse des Förderzentrums Aschau an der Grundschule in Rohrdorf 2005-2009

    • Langzeitstudie zur Entwicklung der Schülerschaft an Förderzentren mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung in den Jahren 2004 – 2008

    Veröffentlichungen (seit 1996):

    • Lelgemann, R. (2016): Körperliche und motorische Entwicklung – Strukturelle und didaktische Hinweise. In: Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen (2016): Sonderpädagogische Förderschwerpunkte in NRW. Ein Blick aus der Wissenschaft in die Praxis. Düsseldorf. 60-64.
    •  

    • Jennessen, S.; Lelgemann. R. (2016): Körper – Behinderung – Pädagogik. Stuttgart.
    •  

    • Heimlich, U.; Kahler, J.; Lelgemann, R.; Fischer, E. (Hrsg.) (2016): Inklusives Schulsystem. Analysen, Befunde, Empfehlungen zum bayerischen Weg. Bad Heilbrunn.
    •  

    • Lelgemann, R., Singer, P. & Walter-Klose, C. (2015): Vielfalt allein ist zu wenig. In: Erwägen Wissen Ethik. Deliberation Knowledge Ethics. Forum für Erwägungskultur – Forum for Deliberative Culture. 26 (2), 220-223.
    • Lelgemann, R.; Singer, P.; Walter-Klose, C.(2015): Inklusion im Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. Stuttgart.
    • Lelgemann, R. (2014): Bildung und Erziehung in einem inklusiven
      Schulsystem. In: Huber, St., G. (Hrsg.)(2014) Jahrbuch Schulleitung 14. Köln. 237-252.
    • Lelgemann, R.; Rothenberg, B.; Schindler, Ch. (2013): Inklusive Bildung in Hochschulen und die Professionalisierung der Fachkräfte. In: Weishaupt, H. & Döbert, H. (2013): Inklusion professionell gestalten. Münster.231-239.
    • Lelgemann, R.; Singer, P.; Walter-Klose, C.; Lübbeke, J. (2013) Qualitätsbedingungen schulischer Inklusion für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung. Zeitschrift für Inklusion, Germany, 025 01 2013.
    • Lelgemann, R. & Walter-Klose, Chr. (2013): Ein barrierefreies Gebäude ist nicht genug! Schüler mit körperlichen und mehrfachen Beeinträchtigungen sowie schweren chronischen Erkrankungen lernen und leben inklusiv. In: Schwab, S. / Gebhardt, M. / Ederer-Fick, E. Gasteiger-Klicpera, B. (Hrsg.) (2013): Theorien, Konzepte und Anwendungsfelder inklusiver Pädagogik. Wien. 139-150
    • Lelgemann, R. und weitere Autoren (2013): Profilbildung inklusive Schule – Ein Leitfaden für die Praxis. München.
    • Lelgemann, R. (2013): Kinder mit einer körperlichen oder mehrfachen Beeinträchtigung unterrichten. Gerne, aber mit Vorbereitung! In: Sache-Wort-Zahl/Magazin. 21.132. 46-50.
    • Lelgemann, R., Walter-Klose, Chr., Lübbeke, J. & Singer, P.(2012): Qualitätsbedingungen schulischer Inklusion für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Körperliche und Motorische Entwicklung. In: Zeitschrift für Heilpädagogik. 63.11. 465-473.
    • Lelgemann, R. (2012): Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. In: Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen (2012): Dritter Bericht der Staatsregierung zur Sozialen Lage in Bayern. München. 413-430.
    • Lelgemann, R. (2012): Arbeit muss möglich sein! – Auch in inklusiven Zeiten. Arbeits(un)möglichkeiten für Menschen mit schweren mehrfachen Behinderungen. In: Breyer, C., Fohrer, G., Goschler, W., Heger, M. Kießling, Chr. & Ratz, Chr. (Hgg.)(2012): Sonderpädagogik und Inklusion. Oberhausen. 269-282.
    • Paulsson, K.; Nygren, G.; Lübbeke, J.; Lelgemann, R.(2011) Zur aktuellen Situation körperbehinderter Schülerinnen und Schüler in Schweden. Zeitschrift für Inklusion, Germany, 029 01 2012.
    • Lelgemann, R. (2010): Die UN-Konvention der Rechte behinderter Menschen und ihre Bedeutung für die Regelschulen. In: Die Schulleitung. Zeitschrift für pädagogische Führung und Fortbildung in Bayern. 37. 2. 7-10.
    • Lelgemann, R. (2010): Körperbehindertenpädagogik. Didaktik und Unterricht. Stuttgart.
    • Lelgemann, R. (2010): In einer inklusiven Gesellschaft leben - Perspektiven und Anfragen. In: Leben mit Körperbehinderung. Perspektiven der Inklusion. Stuttgart, 147-157.
    • Lelgemann, R. (2010): Gegenwart und Perspektiven eines (derzeit nicht) inklusiven Gesundheitswesens. In: Leben mit Körperbehinderung. Perspektiven der Inklusion. Stuttgart, 231-240.
    • Lelgemann, R. (2010): Entwicklungen und Herausforderungen einer Pädagogik für und mit Menschen mit Körperbehinderungen. In: Daut, V. et.al. (Hrsg.)(2010): Teilhabe und Partizipation verwirklichen. Oberhausen.
    • Lelgemann, R., et.al. (2010): Die Schule für Körperbehinderte in der DDR. Geschichte aus Schulleiterperspektive. In: Zeitschrift für Heilpädagogik. Heft 9.
    • Lelgemann, R. (2010): Die UN-Konvention der Rechte behinderter Menschen und ihre Bedeutung für die Regelschulen. In: Die Schulleitung. Heft 2.
    • Lelgemann, R. & Quandt, J. (2010): Das bayerische Außenklassenmodell als Möglichkeit der Integration körperlich und mehrfach beeinträchtigter Schülerinnen und Schüler. In: Zeitschrift für Heilpädagogik. Heft 6.
    • Lelgemann, R. (2010): Zur Bedeutung der UN-Konvention für die gesundheitliche Versorgung von Menschen mit Behinderung. In: Ergotherapie und Rehabilitation. Heft 6.
    • Lelgemann, R. (2010): Menschen mit sehr schweren (Körper-)Behinderungen und Arbeit - Gedanken zu einem komplexen Feld. In: Fries, A., Stinkes U. & Weiß, H. (Hrsg.)(2010): Prüfstand der Gesellschaft: Behinderung und Benachteiligung als soziale Herausforderung. Rimpar: Edition Freisleben.
    • Lelgemann, R. (2009): Arbeitsfeld Soziale Arbeit in der beruflichen Rehabilitation. In: Buchkremer, H. (2009): Handbuch Sozialpädagogik. Ein Leitfaden in der sozialen Arbeit. Darmstadt, 341-350.
    • Lelgemann, R. (2009): Körperbehindertenpädagogik zwischen Spezialisierung und Inklusion. Spuren, Heft 2.
    • Lelgemann, R. (2008): Leben ohne Erwerbsarbeit - Zur Situation von Menschen mit Beeinträchtigungen in einer Arbeitsgesellschaft. In: Stein, R. & Orthmann, D. (Hrsg.): Basiswissen Sonderpädagogik. Baltmannsweiler, 214-236.
    • Lelgemann, R. (2008): Ein Leben mit Assistenz gestalten. In: Stein, R. & Orthmann, D. (Hrsg.): Basiswissen Sonderpädagogik. Baltmannsweiler. Erscheint Anfang 2008.
    • Lelgemann, R. (2007): Pflege als Inhalt der Vorbereitung auf die nachschulische Lebenssituation: ein pädagogisches Tabu. In: Fassbender, K. –J. & Schlüter, M. (Hrsg.)(2007): Die eigene Behinderung als Unterrichtsthema, Bad Heilbrunn, 205-223.
    • Lelgemann, R. (2007): Perspektiven der Lehrerbildung oder Gefährdungen für Menschen mit Körperbehinderungen? In: Haupt, U. & Wieczorek, M. (Hrsg.)(2007): Brennpunkte der Körperbehindertenpädagogik. Stuttgart, 244-257.
    • Lelgemann, R. (2006): „Das eigene Leben gestalten" als Thema des Abschlussstufenunterrichts – ein Perspektiven eröffnender Zugang. In: Ortland, B. (Hrsg.)(2006): Die eigene Behinderung als Unterrichtsthema, Bad Heilbrunn, 202-227.
    • Lelgemann, R. (2007): Menschen mit sehr schweren (körper-)Behinderungen und Arbeit – Gedanken zu einem komplexen Feld, In: Fries, A., Stinkes U. & Weiß, H. (Hrsg.)(2007): Prüfstand der Gesellschaft: Behinderung und Benachteiligung als soziale Herausforderung. Rimpar:
    • Fries, A. & Lelgemann, R. (2006): Untersuchung zur Zusammensetzung und Entwicklung der Schülerschaft an Schulen mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung in Bayern zwischen 2004 und 2008 - Zwischenbericht für die beteiligten Schulen. Würzburg.
    • Fries, A., Lelgemann, R. & Moosecker, J. (2006): Die Erfahrungen der Schulpraxis zur Evaluierung der Ergebnisse Leyendeckers in Zusammenhang von ICP und Lernen. In: Sonderpädagogik in Bayern, 19, 4, 40-44.
    • Lelgemann, R. (2006): Pädagogik bei Krankheit. In: Hansen G. & Stein, R. (Hrsg.)(2006): Kompendium Sonderpädagogik, Bad Heilbrunn, 291-304.
    • Lelgemann, R. (2005): Vorbereitung auf die nachschulische Lebenssituation und das Arbeitsleben – eine komplexe Herausforderung für die Schule. In: Bieker, R. (Hrsg.)(2005): Teilhabe am Arbeitsleben. Wege der beruflichen Integration von Menschen mit Behinderung. Stuttgart, 100-116.
    • Lelgemann, R. & Moosecker, J. (2005): Einführung in die Körperbehindertenpädagogik. In: Ellinger, St. & Stein, R. (Hrsg.)(2005): Grundstudium Sonderpädagogik, Oberhausen, 255-279.
    • Lelgemann, R. (2005): Didaktik und Körperbehinderung. In: Ellinger, St. & Stein, R. (Hrsg.)(2005): Grundstudium Sonderpädagogik, Oberhausen, 280-299.
    • Lelgemann, R. (2003): Vorbereitung der nachschulischen Lebenssituation. In: Lelgemann, R. & Kuckartz, N. (Hrsg.): Körperbehindertenpädagogik. Praxis und Perspektiven. Meckenheim, 43-75.
    • Lelgemann, R. (2003): Zum Selbstverständnis einer Pädagogik für und mit Menschen mit Körperbehinderungen, in: Lelgemann, R. & Kuckartz, N.: Körperbehindertenpädagogik. Praxis und Perspektiven, Meckenheim, 332-349.
    • Lelgemann, R. (2003): „(Radikaler) Konstruktivismus und Sonderpädagogik – Thesen und Anfragen aus theoretischer und praktischer Perspektive" in: www.heilpaedagogik–online.com, 4/03, 4-20.
    • Lelgemann, R. (2002): Didaktik der Abschlussklasse. In: Boenisch, J / Daut, V. (Hrsg.): Didaktik des Unterrichts mit körperbehinderten Kindern. Stuttgart, 114-126.
    • Lelgemann, R. (2000): „Berufliche Rehabilitation für und mit Menschen mit sehr schweren Körperbehinderungen. Eine Herausforderung für Werkstätten für Behinderte und Tagesförderstätten", in: Zeitschrift für Heilpädagogik, Mai, 178-184.
    • Lelgemann, R. (1999): Gestaltungsprozesse im Bereich beruflicher Rehabilitation für Menschen mit sehr schweren Körperbehinderungen als Herausforderung der Werkstätten für Behinderte und Tagesförderstätten, Aachen.
    • Lelgemann, R. (1996): „Lehrerausbildung - mit Techniken der Moderationsmethode", in: Pädagogik, 48, 12, 20-24 (2. Auflage in Gudjons, H. [Hrsg.] [1998]: Die Moderationsmethode in Schule und Unterricht, Hamburg, 139-148).
    •  

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Lehrstuhl für Sonderpädagogik II - Körperbehindertenpädagogik
    Wittelsbacherplatz 1
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-84834
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Wittelsbacherplatz 1